Die Grundlage für die Betreuung durch DaZ-LehrerInnen ist das Einpflegen des Status ao
(außerordentlich) der SchülerInnen in der Sokrates Schülerverwaltung. Darüber hinaus haben SchulleiterInnen eine Bedarfsmeldung für ordentliche SchülerInnen mit sprachlichen Defiziten an das PBZ zu erstatten.
Die Grundlage für die Reihung der zu betreuenden SchülerInnen zum Zeitpunkt des Schuleintritts am PBZ ist das Ergebnis der Überprüfung der Sprachkompetenz durch DaZ-LehrerInnen („Verfahren zur Einschätzung der Sprachkompetenz in der Zweitsprache Deutsch für VS und NMS“ unter https://www.daz-kärnten.at/downloads/sprachstandsfeststellung/ abrufbar).
Sind mehr zu betreuende SchülerInnen gemeldet, als die vom Dienstgeber zur Verfügung gestellten Ressourcen ausmachen, hat das PBZ im Auftrag des PSI/der PSI und in Kooperation mit den DaZ-LehrerInnen Betreuungsprioritäten zu setzen. Priorität haben SchülerInnen ohne SPF.