Screening am Schulbeginn:

Die Förderung im Bereich Deutsch als Zweitsprache sollte vom Sprachstand des einzelnen Kindes ausgehen, um die Sprachkompetenzen Schritt für Schritt zu entfalten. Die Annahme, dass der sprachliche Entwicklungsstand eines Kindes mit relativ wenig Aufwand richtig eingeschätzt werden könne, ist problematisch, weil die Spracheineignung alles andere als linear verläuft.

Das hier vorliegende Sprachstandserhebungs-Verfahren (Grundstufe) dient daher nur einer ersten Grobeinschätzung der jeweiligen Sprachkompetenzen, um den Bedarf und das Ausmaß der Förderung feststellen zu können.

Download
VS_Sprachstandserhebung.doc
Microsoft Word Dokument 124.5 KB